Opera Mauritius: Kulturelle Entwicklungshilfe

In der mauritischen Hauptstadt Port Louis befindet sich das älteste Opernhaus der Südhalbkugel, Baujahr 1822. Es steht sinnbildlich für die jahrhundertealte Operntradition der Insel Mauritius, gelegen mitten im Indischen Ozean: Einstmals voller Pracht und Zauber, ist das Haus seit der Einstellung des Opernbetriebs in den 60er Jahren dem Verfall preisgegeben. Dasselbe gilt für essentielle musische Fertigkeiten, die seitdem in der mauritischen Gesellschaft nahezu ausgestorben sind.

Wiederbelebung

Seit 2009 allerdings erfährt die Musiktheaterkultur ihre erfolgreiche Wiederbelebung. Der mauritische Unternehmer Paul Olsen, die deutsche Sängerin Katrin Caine und der Münchner Dirigent Martin Wettges haben mit bereits fünf großen, umjubelten Opernproduktionen und diversen Konzerten die Oper zurück nach Mauritius gebracht. Und nicht nur das: Das Ziel von „Opera Mauritius“ ist alles andere als der Import europäischen Musiktheaters. Das Ziel ist, umfassende Ausbildung in allen Bereichen der Musik und darstellenden Kunst zu leisten, damit Opera Mauritius eines Tages ganz allein von Mauritiern für Mauritier bestritten werden kann. Einen professionell ausgebildeten Opernchor gibt es schon. Im Bereich des Orchesters indes mangelt es noch an Lehrern und Instrumenten.

Unterstützung aus Europa

Seit 2013 kümmert sich der Berliner Förderverein „Freunde der Opera Mauritius e.V.“ um dieses einmalige Projekt kultureller Entwicklungshilfe. Drei Bereiche werden ideell und finanziell unterstützt:

1. das jährliche Opernfestival,

2. das Education-Projekt, das auf Dauer umfassende musikalische Ausbildung vom Musikkindergarten bis zum Bachelor leisten soll, und

3. die Renovierung des Opernhauses – nach Plänen des renommierten Architekten Prof. Stephan Braunfels.

Ein reiches Kulturleben ist ein menschliches Grundbedürfnis – was in Europa hochentwickelt ist, ist auf Mauritius noch ein seltenes Gut. Der überwältigende Erfolg der Opernaufführungen, der Ansturm interessierter Sängerinnen und Sänger in die Gesangskurse oder die Begeisterung der Kinder aus sozial schwierigen Verhältnissen, die im Musikkindergarten betreut und unterrichtet werden, sprechen eine mehr als deutliche Sprache.

1 2 3 4 5 6 7 8 9

Ihre Spende hilft!

Falls Sie eine Spendenbescheinigung und/oder weitere Informationen zum Projekt erhalten möchten, geben Sie bitte Ihren Namen und Ihre Adresse an. Sie können auch anonym spenden.








Impressum

Projektverantwortlich ist der
Freunde der Opera Mauritius e.V.
Esmarckstr. 19, 10407 Berlin
Geschäftsführung: Dr. Verena Bopp, Dr. Klaus Mölln
Telefon: 030 58852725, E-Mail: info@operamauritius.de
Ansprechpartner: Martin Hollmann, mh@operamauritius.de
Vereinsregister Nr. 32504, Amtsgericht Berlin
www.operamauritius.de

Zurück